Dienstag, 28. März 2017

Betonherzen mit Spitzenoptik

Hallo Ihr Lieben,

diese Dekoherzen sind ein tolles Mitbringsel für Lieblingsmenschen.

Durch die Spitzenoptik wirkt der Beton  romantisch, verspielt und hat den perfekten Vintage Look.

Kreative und Sonnige Grüße
Eure Beate







Folgende Materialien habe ich verwendet

Kreativ-Beton Rayher, Chalky (Kreidefarbe) Rayher, Tarteformen aus Silikon, Draht und Spitze.

Die graue Spitze ist eine Plastiktischdecke, das weiße Herz ist eine klassische Spitze.



Die Spitze auf die Größe der Backformen zuschneiden und alles einölen.
Draht für die Aufhängungen biegen. 

Kreativ-Beton auf die Spitze in die Backform füllen.
Den Draht für die Aufhängung in den noch feuchten Beton legen.


Nach circa 3 Stunden kann das Betonherz aus der Form gelöst werden.
Jetzt ist der Beton noch nicht komplett ausgetrocknet und die Spitze kann noch entfernt werden.
Mit Hilfe einer Stecknadel gelingt das sehr gut.




Nachdem der Beton komplett getrocknet ist kann
mit Hilfe eines Schwämmchens die oberste Schicht der Spitzenoptik mit Kreidefarbe gewischt werden.

Tipp
Ganz wenig Kreidefarbe auf das Schwämmchen geben und lieber 
ein zweites Mal wischen.


Donnerstag, 23. März 2017

Betonkarte - Hasenliebe

Hallo Ihr Lieben,

bekanntlich geht ja Liebe durch den Magen.
Diese Woche habe ich diese niedlichen Schokohasen mit Schokoherz geschenkt bekommen....waren sehr lecker.
Schon beim Schokogenuss dachte ich mir, die Verpackung ist eine tolle Betongießform.
Tja und nun leben die Schokohasen ein zweites Leben als Betonhasen.

Kreative und sonnige Frühlingsgrüße
Eure Beate



 Meine Materialien
Die Verpackung der Schokohasen


  Für die Betonkarte habe ich folgende Materialien verwendet

1. Malplatte im Kartenformat, die habe ich bereits mit Betonpaste bearbeitet.
(Anleitung Betonpaste bitte unter dem Post Betonlampe nachlesen)

2. Instant Spachtel aus dem Baumarkt zum schablonieren.

3. Kreativ-Beton und Chalky Finish von Rayher.


Montag, 20. März 2017

Ostereier mit Knetbeton und Moos

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende auch wenn es kalt und stürmisch war.

Bei dem Wetter hatte ich richtig Lust und Laune ein wenig Frühling in die vier Wände zu zaubern.

Mit ein paar Frühlingsboten und Ostereiern wird es doch einfach direkt gemütlicher und gefühlt 10 Grad wärmer.

Kreative Grüße
Eure Beate





 



Folgende Materialien habe ich verwendet

- Acrylostereier, Knetbeton Rayher, Silikonform Feder und Schmuckbeton von Rayher.


1. Osterei auf ein Gefäß stellen und mit Knetbeton Stück für Stück ummanteln, bis zur Standfläche auf dem Glas.
2. Den ersten Teil trocknen lassen Ei drehen und die Restfläche mit Beton ummanteln.
 



3. Unebenheiten werden nun mit Hilfe eines Schmirgelpapiers entfernt.
4. Kordeln um die Eier mit Hilfe einer Heißklebepistole fixieren.
5. Auf die Kordeln habe ich nun die Federn aus Beton geklebt.

 Tipp
Zum abformen kleiner Silikonformen verwende ich Schmuckbeton von Raher.

Meine Dekomaterialien


Palmkätzchen und Efeu in den Kranz stecken und in die Kranzöffnung die Hornveilchen stellen.
Nun einfach die Ostereier dekorieren, fertig ist die Frühlingsdeko im Naturlook.
  
Mooseier
Die Mooseier sind Ruck Zuck gemacht.
Acrylostereier einfach mit Moos bekleben und nach Lust und Laune dekorieren. 



 

Dienstag, 14. März 2017

Betonlampe

Hallo Ihr Lieben,

der Betonlook ist nach wie vor der angesagte Einrichtungstrend.

Beton zum gießen, Knetbeton oder Betonpaste für jeden ist hier Kreativ etwas geboten.

Die Betonpasten sind gerade für größere Objekte wie Lampenschirme oder Keilrahmen optimal geeignet.

Die optische Wirkung hinterlässt den Eindruck eines massiven, schweren Betonobjekts....jedoch federleicht.

Betonpaste und Lasuren sind über Rayher oder Viva-Decor erhältlich.
Der Lampenschirm ist aus Stoff vom Schweden. 

Sonnige Frühlingsgrüße
Eure Beate








So gelingt der perfekte Betonlook mit Betonpasten.

1. Gegenstand mit einem leicht feuchten Pinsel vorstreichen.
 

2. Betonpaste dünn in der Höhe der Körnung auftragen.




3. Mit Hilfe eines Schwämmchens die Betonpaste begradigen.


4. Das Schwämmchen leicht befeuchten und in die feuchte Betonpaste stupfen.


5. Mit der flachen Seite eines Spachtel die Betonpaste leicht glatt ziehen.
Bewusst verschiedene Stellen nicht glatt ziehen, diese werden hinterher mit der Lasur hervorgehoben und ergeben die tolle Betonoptik.
Tipp Den Spachtel immer wieder säubern und leicht mit Wasser benetzen. 



6. Jetzt kommt der wichtigste Teil für die Betonoptik die Lasur.
Die dunkle Lasur satt über die komplette Fläche auftragen.
Je nach Raumtemperatur 5-10 Minuten antrocknen lassen.
Mit Hilfe eines leicht angefeuchteten Haushaltstuches die Lasur von den glatten Flächen abnehmen, so dass die Vertiefungen dunkel bleiben.

 

Freitag, 20. Januar 2017

Ostereier aus Beton

Hallo Ihr Lieben,

Frost, Schnee, Kälte die Weihnachtsdeko ist abgebaut nun wird es Zeit sich Gedanken über die erste Frühlings und Osterdeko zu machen. 
Für mich ist Ostern ohne Ostereier schlichtweg unvorstellbar....
...wie Weihnachten ohne Christbaumkugel.
 Die Ostereier aus Beton lassen sich dann auch später zwischen die ersten Frühlingsboten auf Balkon, Terrasse und Garten dekorieren.
Für das erste habe ich meine Ostereier mit Tillandsien dekoriert.

Kreative Grüße
Eure Beate







Die Anleitung für die Betonsockel findet Ihr unter dem Post Knetbeton 2




Diese Materialien habe ich verwendet.
Rayher Kreativ-Beton, Acrylosterei, Pinsel, Tesafilm, Schmuckdraht und Naturkordeln.


Ich habe mit einer Zange  ein kleines Loch in das Acrylosterei geschnitten.
Tipp Alternativ bietet Rayher eine Kerzengießform an oder bei VBS habe ich Acrylostereier mit Öffnung gesehen.


Acrylosterei von innen einölen, Tesafilm um das Osterei kleben, das Ei auf ein Gefäß positionieren, Beton mit Wasser mischen und mit Hilfe eines Trichters in das Ei füllen.


Nach 24 Stunden das Betonei aus der Form nehmen.
Die Naht kann jetzt noch mit Hilfe eines Messers entfernt werden.
Das Betonei weitere 48 Stunden trocknen lassen.
Ich habe das Betonei noch mit Kordeln und Draht dekoriert.
Dazu habe ich mit einer Heißklebepistole erst die Kordel auf das Ei geklebt und anschließend den breiten Draht auf die Kordel.


Donnerstag, 5. Januar 2017

Schmuck - Beton 2

Hallo Ihr Lieben,

im Dezember habe ich mit Knetbeton und Wirsingblättern bereits ein wenig experimentiert und war ganz fasziniert von den tollen Strukturen.

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber auf die eine Idee folgt meist die nächste und so geht es mir gerade mit dem Wirsing.
Die Wirkung erinnert mich fast ein wenig an eine Reptilienhaut.... 

Supereasy und schnell gemacht
Kreative Grüße
Eure Beate 









Diese Materialien habe ich verwendet
Schmuck-Beton Und Silikonformen von Rayher 
Maya-Gold Viva-Decor
Speiseöl, Schwämmchen, Pinsel

Als erstes die Silikonformen mit Speiseöl einstreichen.
Schmuck-Beton in die Silikonformen einfüllen und Wirsingblätter auf den Beton legen und ganz leicht andrücken.



Nach 24 Stunden Wirsingblätter entfernen und die Anhänger aus der Form lösen.
Falls Kanten überstehen diese mit Hilfe eines Schmiergelpapier entfernen.
 

Anschließend Maya-Gold auf ein Schwämmchen verteilen und die oberen Strukturen 1-2x patinieren.